Weinberge
Schwingen Sie mit. Inmitten alter Reben. In Neckenmarkt.
Weniger ist mehr
Innerhalb der letzten zehn Jahre wurden große Veränderungen in der Bewirtschaftung der Weingärten vorgenommen: Die Ertragsmengen wurden von einst 12.000 - 13.000 kg pro Hektar auf ein Mittel von 8.500 kg reduziert. Auf etwa 1/10 der Weingärten wird seit 1992 das sogenannte „8 Trauben Programm“ angewendet, mit dessen Hilfe die Erträge auf 5.000 bis maximal 6.000 Kilo je Hektar zurückgeschraubt wurden.

45 Betriebe haben sich bereit erklärt an diesem Qualitätsprogramm mitzumachen. Ihre Weingärten,
die zumindest 15 Jahre alt sein und in den besten Lagen (in der Großlage Hochberg) liegen müssen, werden das ganze Jahr über kontrolliert.
 
 1 2 3 4 5 6 7   
Faschingsparty des UFC
23.02.2019
Frauenkränzchen
01.03.2019
Fasching mit der Burschenschaft
03.03.2019
Alle anzeigen